Flüchtlingsarbeit

  • Seit September 2015 engagiere ich mich ehrenamtlich  in dem Flüchtlingsheim "Herberge Saggen", Sennstraße 3A, 6020 Innsbruck. Mein Ziel ist es geflüchtete, insbesondere junge Menschen und Bewohner des Saggens zusammenzuführen, damit ein Erstkontakt entsteht, ein Austausch stattfindet und daraus weitere Kontakte bzw. Beziehungen entstehen/wachsen. Dazu habe ich die unterschiedlichsten Projekte ins Leben gerufen wie zum Beispiel:
  • Jeden Mittwoch wird von 20:00-22:00h in der Kindergartenschule "Kettenbrücke" Fußball gespielt. Beteiligt sind dabei rund 30 Flüchtlinge sowie Jugendliche aus dem Stadtteil Saggen.  (Für nähere Informationen, klicken Sie "Hier")
  • Seit September 2016 haben geflüchtete Kinder zwei mal wöchentlich die Möglichkeit Hausübungsbetreuung bei mir im Jugendzentrum Saggen in Anspruch zu nehmen. Gelernt wird dabei mit vielen fleißigen Lehrerinnen und Lehrern.  (Für nähere Informationen, klicken Sie "Hier")
  • Von September 2016 bis Ende Mai 2017 haben sich zwei Klassen der Ferrari Schule Innsbruck im Zuge des Faches "Interkulturelles Lernen" bereit erklärt, mit mir gemeinsam Flüchtlinge bzw. Kinder von Flüchtlingsfamilien näher kennenzulernen. Die Schülerinnen haben jeden Mittwoch Nachmittag für 2 Stunden mit den Kindern gelernt, gespielt, Ausflüge unternommen und diverse Feiern wie zum Beispiel eine Nikolo Feier für die Kinder organisiert. Ziel des Projektes war es, Vorurteile abzubauen, nicht rein auf Medien zu hören, sondern sich selbst ein Bild von der Lage zu machen. (Für nähere Informationen, klicken Sie "Hier")
  • Seit März 2017 Mitorganisator des Theaterstückes: "Die goldene Gans". (Für nähere Informationen, klicken Sie "Hier")